Lasst uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der uns aufgetragen ist, und dabei auf Jesus blicken, den Urheber und Vollender des Glaubens. (Hebr 12,1-2)

 

 

 

 

 

         

                             

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat den Priester des Bistums Dresden-Meißen

Helmut Hundt

Pfarrer in Ruhe

am frühen Morgen des 17. Februars 2017 in sein himmlisches Reich gerufen.

Helmut Hundt wurde am 23. November 1939 in Rommenau geboren und am 24. Juni 1972 in Dresden zum Priester geweiht.

Er war Kaplan zunächst in Werdau, dann 1974 in Großenhain, 1977 in Zwickau St. Johann Nepomuk und ab 1980 in Schirgiswalde und 1981 Lokalkaplan in Sohland. 1983 wurde er Pfarrer in Kahla und übernahm 1989 zugleich die Pfarrei Stadtroda. 1995 wurde ihm die Pfarrei St. Franziskus in Zwickau-Planitz übertragen, wo er zusammen mit der Gemeinde den schönen Kirchneubau bewerkstelligte.

Sein Primizspruch war: „Unsere Sorge kann nur sein, dass unser Glaube glaubwürdig ist“ (Reinhold Schneider).
Wer ihm begegnete, erlebte einen authentischen Christen und Priester, der das direkte Wort nicht scheute. Er gab den Gemeinden Raum, sich mit ihren Gaben zu entfalten und steckte viele, gerade junge Leute mit seinem sportlichen Elan an.
Im Gespräch mit ihm dauerte es nicht lange, bis die Sprache auf seine aktive Vergangenheit beim 1. FC Lok Leipzig kam, und bei den Priesterwerkwochen versuchte er die Mitbrüder vom Mehrwert eines Fußballspiels gegenüber der Mittagsruhe zu überzeugen.

Aus Krankheitsgründen war es ab 2007 nicht mehr möglich, dass er verantwortlich in der Seelsorge mitarbeitete. Das bedauerte er stets sehr. Seine Familie gab ihm mehr und mehr und mit großer Fürsorge Halt und Heimat.
Nachdem er durch seine fortschreitende Krankheit zusätzliche Hilfe benötigte, lebte er im Johanniterhaus „Am Mariannenpark“ in Leipzig.

Dankbar gedenken wir des Hirtendienstes von Pfarrer Helmut Hundt und bitten Gott, dass er seinen treuen Diener in sein Reich aufnehme.

 

Dresden, den 17. Februar 2017    
                                                                                   

+ Heinrich Timmerevers 

Bischof von Dresden-Meißen

______________________________________________________________________________________________________

Pfarrer Hundt wurde auf dem Südfriedhof, Friedhofsweg 3, 04299 Leipzig, beerdigt.

                        
Copyright © 2018 Röm-kath. Pfarrei St. Franziskus. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen